Fahren

 

Der ZRFV Werl und Umgebung e.V. ist schon seit 1960 der Heimatverein von aktiven Fahrern. Heinrich Schäfers machte den Sport für junge Werler Vereinsmitglieder attraktiv. In dieser Zeit entwickelte sich der Fahrsport vom ländlichen Alltagsfahren, wie es bis in die 1950er Jahre üblich war, zu dem Pferdesportmit umfangreichem Regelwerk, wie wir ihn heute kennen. 1972 wurde die erste Weltmeisterschaft der Viererzüge in Münster abgehalten. Schon hier waren fahrsportbegeisterte Werler Vereinsmitglieder unter den Zuschauern.

In den 1980er Jahren unterhielt der Verein auf dem ehemaligen Unionsgelände an der Soester Straße (heute Neubaugebiet) einen Fahrplatz, auf dem auch regelmäßig Turniere abgehalten wurden. Attraktion dieses Platzes war ein Wassergraben, der für spektakuläre Bilder bei den Durchfahrten sorgte.

In dieser Zeit waren die Vereinsmitglieder Heinz Werner Lohmann und Franz Josef Dröge aktiv im Pony-Zweispännersport und nahmen mehrmals an den NRW-Meisterschaften in dieser Klasse teil. 1989 wurde Franz Josef Dröge mit seinen Connemaraponys Leira, Grey Girl und Robinson nordrhein-westfälischer Meister im Pony-Zweispännerfahren. Inden 1990er Jahren nahm er vier Mal mit dem Pony-Vierspänner an Deutschen Meisterschaften teil.

Im Jahre 1997 verwirklichte der damalige Vorsitzende Dr. Wilhelm Stelling mit dankenswerter Unterstützung des inzwischen verstorbenen Ehrenvorsitzenden Alois Löer den Fahrplatz auf dem Vereinsgelände so, wie wir ihn heute kennen. In den folgenden 3 Jahren richtete der Verein Vielseitigkeitsfahrturniere bis zur Klasse M auf dem Vereinsgelände aus. Britta und Carina Lohmann und Sabine Dröge waren erfolgreiche Fahrerinnen auf diesen Veranstaltungen. Sie zählen bereits zur dritten Generation der Werler Fahrsportler. 

Regelmäßig seit 1997 findet am Himmelfahrtstag der Connemara-Fahrertag auf der Werler Anlage statt. 2008 musste der Connemara-Fahrertag ausnahmsweise auf den 08.06.2008 verschoben werden, da der Himmelfahrtstag mit dem traditionellen Maiturnier auf der Vereinsanlage zusammenfiel.

In Zusammenarbeit mit der Connemarapony Vereinigung e.V. kommen beim Connemara-Fahrertag Connemara-Gespanne aus ganz Deutschland und die heimischen Aktiven zum gemeinsamen Training und Freundschaftswettbewerben zusammen. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein statt. Gäste und Interessierte sind immer herzlich willkommen.

 

Ansprechpartner: Jochen Werkmüller    

 

        

 

 

 

Der Mäusejäger Fussel!

 

 

Unsere Stallkatze Ivo!